Blitzeinzel SVR Hengelbrock für NRW qualifziert

Am 16.2 fand beim Dortmunder Schachverein 1875 mit 22 Teilnehmern die Verbands-Blitz-Einzelmeisterschaft statt.

Unsere Vertreter schnitten wie folgt ab: Joachim Hengelbrock Platz 3, Marcel Quast Platz 10 und Ralf Zadow Platz 20. Nur der Favorit und Turniersieger Patrick Zelbel blieb ohne Niederlage.

Joachim Hengelbrock (SG Bochum 31) ist für die Blitz-Einzelmeisterschaft auf NRW-Ebene qualifiziert.

Rangliste:  Endstand
Rang Teilnehmer Titel TWZ Verein/Ort S R V Punkte
1. Zelbel,Patrick IM 2453 SV Mülheim-Nord 17 4 0 19.0
2. Kahleys,Kevin 2191 SV Mülheim-Nord 17 1 3 17.5
3. Torres-Kuckel,Raf FM 2135 SV Ahlen 12 5 4 14.5
3. Hengelbrock,Joachim 2303 SG Bochum   9 11 1 14.5
5. Baerwolf,Steven 2241 SV Horst-Emscher 11 6 4 14.0
5. Michalek,Christop 2198 SC Rochade Rütt 13 2 6 14.0
7. Ackermann,Hans We FM 2253 SC Hansa Dortmund 12 3 6 13.5
8. Rebentisch,Tom 2021 SV Horst-Emscher   9 6 6 12.0
8. Walter,Andreas 2155 SV Mülheim-Nord 11 2 8 12.0
10. Korten,Lando 2126 SF Brackel   9 4 8 11.0
10. Quast,Marcel 2215 SC Gerthe – Werne 10 2 9 11.0
12. Laudage,Bernd 2159 Schwarze Dame Osterfeld   9 3 9 10.5
13. Lütke,Jens FM 2263 SV Kamen   7 6 8 10.0
14. Skabs,Denis 1875 SF Brackel   8 2 11 9.0
14. Bartelt,Max Peter 1783 SF Brackel   6 6 9 9.0
16. Wichtrup,Jan-Loui 2151 Dortmunder SV   6 5 10 8.5
17. Schmidt,Kevin 1917 SV Mülheim-Nord   4 6 11 7.0
17. Voss,Hubertus 2161 SV Hamm   2 10 9 7.0
19. Zelt,Jens 2065 SC Hansa Dortmund   6 1 14 6.5
20. Zadow,Ralf 1851 Sport Union Annen   3 3 15 4.5
21. Pennig,Felix 1856 SG Drewer   3 1 17 3.5
22. Schulze Bisping,F 1926 SV Erkenschwick   1 3 17 2.5

108 TeilnehmerInnen beim Schachevent in der Gesamtschule Welper

Organisiert vom Oberstufenschüler Kevin Aufermann in Kooperation mit dem Schachverein Welper fand am 07.02.2020 im Foyer der Gesamtschule Welper ein großes Schüler- und Jungendturnier statt. Die Teilnehmer waren ausschließlich Schüler und Schülerinnen dieser Schule, wovon die meisten über die Schach-AG (von Kevin geleitet) zum königlichen Spiel gekommen waren.

Gespielt wurden 7 Runden Schnellschach (15 Min./Partie) mit drei Wertungsgruppen: Kl. 5-8/9-10/11-13. Die gute Nachwuchsarbeit an dieser Schule zeigt sich daran, dass alle(!) Teilnehmer sicher die Schachregeln beherrschten und es zu sehr spannenden und  umkämpften Partien kam. Eine wirklich tolle Werbung für den Schachsport!

Die drei Bestplatzierten jeder Jahrgangsgruppe erhielten einen Pokal und eine Urkunde, welche von Herrn Torsten Grabinski von der Sparkasse Hattingen überreicht wurden. Gesamtsieger wurde Bennet Geldmacher vom SV Welper,  der als einziger Spieler alle Partien gewinnen konnte.

Ein besonderer Dank gilt dem didaktischen Leiter Herrn Veysel Hezer und dem Kollegium, allen voran Herrn Reinhold Walczak, die mit großem Engagement das Turnier unterstützt haben. So wurden u.a. Nachschreibertermine für Klassenarbeiten ermöglicht, damit auch wirklich alle Kinder und Jugendlichen am Turnier mitmachen konnten.

Für das nächste Jahr ist eine Neuauflage des Turniers geplant.

Fotos: Souveräner Gesamtsieger Bennet Geldmacher, Schulhelfer, Turniersaal, Sponsor im 2. Jahr: Sparkasse Hattingen und Orgateam SV Welper

Vierer-Pokal Finalrunde: Bochum 02 vor SG Bochum

Die vier Halbfinalisten der „normal“ im Pokalmodus und in Turnierpartien ausgetragenen Bezirks-Vierer-Pokalmeisterschaft trafen am vergangenen Samstag beim SV Günnigfeld nun im Schnellschach jeder-gegen-jeden aufeinander.

Diese Besonderheit des Turnierform- und Bedenkzeit-Wechsels, war ja auf der Jahreshauptversammlung so entschieden worden.

Die angetretenen Teams: SV Welper II, SC Gerthe-Werne, SG Bochum 31 und Bochumer SV 02

Bereits in Runde 1 kam es zur entscheidenden Paarung der beiden favorisierten Teams. Der Spitzenkampf wurde durch das Ergebnis am vierten Brett (Hart-Biermann F) entschieden. Bochum 02 führte nach einem Sieg an Brett 2 und Remisen an Brett 1 und 3, doch an Brett 4 schien Bochum 31 dem Sieg nahe. In der Zeitnotphase konnte Schwarz einen Mehrbauern jedoch nicht verwerten, stellte einen Springer ein und verlor die Partie noch.

Somit besiegte der Bochumer SV 02 die SG Bochum 31 und war damit schon quasi Meister, obschon sie gegen SC Gerthe-Werne noch ein Remis abgaben reichte es am Ende zum Sieg.

SV Welper II rang SC Gerthe-Werne ein Remis ab, so musste SC Gerthe-Werne trotz des Remis gegen Bochum 02 in letzter Runde SG Bochum 31 schlagen um Platz 2 noch zu erreichen, da sie weniger Brettpunkte aufwiesen als die SG.

Das gelang SC Gerthe-Werne aber nicht, sie unterlagen 1,5 : 2,5 gegen SG Bochum 31.

Dadurch qualifizierten sich Bochumer SV 02 und SG Bochum 31 für die NRW-Vierer-Pokal-Meisterschaft.

Mannschafts-Rangliste: Stand nach der 3. Runde
Rang MNr Mannschaft TWZ At S R V Man.Pkt. Brt.Pkt SoBerg
1. 2. Bochumer SV 02 2115 2 1 0 5 – 1 8.0 19.00
2. 3. SG Bochum 31 2185 2 0 1 4 – 2 7.5 14.00
3. 1. SC Gerthe Werne 2058 0 2 1 2 – 4 5.5 18.00
4. 4. SV Welper II 1879 0 1 2 1 – 5 3.0 9.00
Beste Brett-Ergebnisse:
1. Jens Kotainy    (SGBO) und Felix Bastians (Welper)  2,0/3
2. Bernd Schneider (BO02)                              3,0/3 100%
3. Detlev Wolter   (BO02) und Lenhard Biermann (SGBO)  2,5/3
4. Felix Melmer    (Gerthe)                            3,0/3 100%

Verlauf und inoffizielle DWZ-Auswertung: Weiterlesen

Bezirkseinzelpokal Marcel Quast erneut Pokalsieger

In der Finalpartie des Bezirks-Einzelpokals konnte Marcel Quast (SC Gerthe – Werne) mit Schwarz Thomas Werschmöller (SG Witten) besiegen. Damit ist Marcel erneut Bochumer Pokalsieger.

Der bisherige Weg in der Hauptrunde:
Bezirkseinzelpokal Hauptrunde – Finale steht
Bezirkseinzelpokal Hauptrunden-Ergebnisse

Der weitere Weg auf Verbandsebene
Info zum Dähne-Pokal auf Verbandsebene

Bezirkseinzelblitz Joachim Hengelbrock siegt

14 Teilnehmer, davon zehn vom Ausrichter, fanden sich am 1.2. im Club-Center der Sport Union Annen ein.

Auf den vorderen vier Rängen waren die Abstände mit jeweils einem halben Punkt knapp. Am Ende blieb übrigens kein Teilnehmer ohne Niederlage.
Die ersten drei qualifizieren sich für die Verbandsblitz-Einzelmeisterschaft, die bereits kommenden Samstag  ausgetragen wird in Dortmund.

Joachim Hengelbrock (SG Bochum) gewann nach 13 Runden mit 11,5 Punkten. Etwas überraschend wurde Ralf Zadow (SU Annen) Vize, er ließ vier deutlich DWZ-stärkere Spieler hinter sich und verlor nur gegen den Turniersieger eine Partie. Aber auch der Turniersieger blieb nicht ohne Niederlage, die ihm Mark Mc Adam (SU Annen) zufügte.

Marcel Quast (SC Gerthe-Werne) musste mit Platz 3 vorlieb nehmen, knapp vor der einzigen Dame im Feld Jevgenija Leveikina (SV Wattenscheid).

Hätten nur die vorderen sieben Spieler teilgenommen, wäre gar Ralf Zadow Meister geworden.

Rangliste:  Stand nach der 13. Runde
Rang Teilnehmer Titel TWZ Verein/Ort S R V Pkte SoBer Siege
1. Hengelbrock,Joach 2303 SG Bochum 11 1 1 11.5 67.75 11
2. Zadow,Ralf 1851 Sport Union Ann 10 2 1 11.0 64.00 10
3. Quast,Marcel 2212 SC Gerthe – Wer 9 3 1 10.5 57.00 9
4. Leveikina,Jevgeni WFM 2070 SV Wattenscheid 9 2 2 10.0 49.50 9
5. Al Ali,Mohammad 1861 Sport Union Ann 8 0 5 8.0 35.00 8
6. Wolf,Ulrich 2000 SV Wattenscheid 7 1 5 7.5 31.00 7
7. McAdam,Mark 2020 Sport Union Ann 6 1 6 6.5 30.00 6
8. Dahlbeck,Mirko 1803 Sport Union Ann 6 1 6 6.5 27.50 6
9. Helbig,Dieter 1597 Sport Union Ann 4 2 7 5.0 22.50 4
10. Hartung,Thomas,Dr 1914 Sport Union Ann 5 0 8 5.0 17.50 5
11. Kurz,Heinrich 1622 Sport Union Ann 3 1 9 3.5 11.25 3
11. Sondermann,Dirk 1883 Sport Union Ann 3 1 9 3.5 11.25 3
13. Dachrodt,Heinz-Gü 1717 Sport Union Ann 1 3 9 2.5 9.75 1
14. Möhrke,Marian Eri 1313 Sport Union Ann 0 0 13 0.0 0.00 0

 

Kreuz- und Fortschrittstabelle Weiterlesen