Freizeitschach-Turnier am 1.12

Der Schachkreis Bochum veranstaltet am 1.12. beim SV Günnigfeld (Preins Feld 3, 44869 Bochum) um 11 Uhr ein Freizeitschach-Turnier. Dieses richtet sich an Spieler außerhalb von Vereinen sowie an Vereinsmitglieder mit einer DWZ unter 1200.

Um Voranmeldung wird gebeten (siehe Ausschreibung).

Ausschreibung Freizeitschach 2018

Christin Pflieger

Advertisements

Wittener Stadtmeisterschaften

Lieber Schachsportfreund,

SU Annen würde sich freuen, wenn Du auf der Seite des Schachbezirks die beiden Anhänge veröffentlichst und damit auf unsere offenen Turniere hinweist.

Ausschreibung 2019 Wittener Stadtmeisterschaft (ch open)   Start: 1.2.19

Ausschreibung 2019 Wittener Stadtmeisterschaft (rapid)+(blitz)   25.1.19 / 1.4.19

Mit sportfreundlichen Grüßen

A. Lothar Stergar (SU Annen)

Einzelpokal – alle Vorrunden Termine und Spielorte

Nun haben auch Spielunion Annen und SG Höntrop berichtet wann die Vorrunden dort stattfinden:

Spielunion Annen: 1. Termin 23.11. und der 2. Termin wird am 07.12.2018 jeweils 19 Uhr
Spielort: SU Annen Club-Cener, Kälberweg 2 in 58453 Witten

SG Höntrop: 1. Termin 22.11. und der 2. Termin wird am 29.11.2018 jeweils 19 Uhr
Spielort: Städtisches Jugendheim, In der Hönnebecke 53 in 54689 Bochum-Wattenscheid

Die Ausschreibungen folgen. Bei der SG Höntrop wird ohne DWZ-Auswertung und mit der Bedenkzeit 1) gespielt, also 2 St. für 40 Züge plus 30 Min. für den Rest der Partie (kein Bonus).

Zur Erinnerung, SC Gerthe 46 – Werne spielt samstags: 17.11 und 24.11.18 jeweils 14 Uhr
Spielort: CVJM-Heim, Wodanstr. 18 in 44805 Bochum

Somit haben alle Vorrunden Ausrichter ihre Termine und Spielorte angegeben,
herzlichen Dank dafür!

Einzelpokal – Start der Vorrunden im November

Wie in den vergangenen Jahren wird der Einzel- oder Dähne-Pokal des Schachbezirk Bochum mit Vorrunde gestartet.

Die Vorrunde des Dähne-Pokals wird an vier Standorten ausgetragen (Bochum, Wattenscheid, Hattingen, Witten). Jeweils zwei Teilnehmer jedes Standortes qualifizieren sich für die Endrunde.
Die beiden Finalisten der Endrunde wiederum sind berechtigt, im Dähne-Pokal des SVR zu starten.
Gespielt wird im KO-System bis zwei Spieler im Turnier verblieben sind. In der ersten Runde kann es je nach Teilnehmerzahl zu Freilosen kommen.
Endet die Turnierpartie remis, folgen zwei Blitzpartien mit je 5 Minuten Bedenkzeit, wobei die Farbe in der ersten und jeder weiteren Partie wechselt. Steht nach zwei Blitzpartien kein Sieger fest, entscheidet die nächste gewonnene Partie.

Im Gegensatz zu den letzten Jahren stelle ich dem Ausrichter die Bedenkzeit und ob das Turnier DWZ-ausgewertet werden soll, frei. Die Bedenkzeit ist allerdings nicht ganz variabel, sondern der Ausrichter kann sich für eine von zwei Bedenkzeiten entscheiden:

1) 2 Stunden für 40 Züge plus 30 Minuten für den Rest der Partie.
2) 90 Minuten für 40 Züge plus 30 Minuten für den Rest der Partie zzgl. 30 Sekunden pro Zug von Beginn an

Das nutzt auch der SC Gerthe 46 – Werne als Ausrichter für Bochum. Dort ist die Bedenkzeit 2) also Fischer-Modus und deren Partien werden DWZ-ausgewertet.

 

Die Ausrichter sind: SV Welper, SC Gerthe 46 – Werne, Spielunion Annen und wahrscheinlich (muss ich bei uns noch klären) die SG Höntrop.

Wie üblich hat Kreis Hattingen (SV Welper) schon begonnen. (ohne DWZ-Auswertung)

Zwischenstand aus Hattingen:
Gruppe A DWZ > 1499 - Halbfinale: Linde, W   (2166) - Schaller, F    (1983)
                                  Conrad, J  (1998) - Leimkühler, D. (1852)
Gruppe B DWZ < 1500 - Finale:     Morbach, M (1195) - Retterath, F   (1069)

SC Gerthe 46 – Werne hat nun eine konkrete Auschreibung geliefert und setzt zwei Samstag-Termine an:
17.11 und 24.11.18 jeweils 14 Uhr

überarbeitet!: Ausschreibung Dähne-Pokal_Bochum_Vorrunde

Spielunion Annen und SG Höntrop berichten mir in den nächsten Tagen, wann die Vorrunden dort stattfindet.

2. Bezirksspielleiter Michael Drzasga

Winterpokal der Schachjugend BO – Erinnerung

Liebe Schachfreunde,

vor einiger Zeit habe ich Euch mit untenstehendem Link über ein neues Turnier für Jugendliche informiert. Nun rücken die ersten beiden Runden näher – wir würden uns freuen, wenn wir Kinder/Jugendliche auch aus Eurem Verein oder auch Schulschach-AGs begrüßen können.

Eine Voranmeldung wäre wünschenswert.

Bis bald in Welper/Annen!

Beste Grüße,
Torsten Schaller

Torsten Schaller
Spielleiter SV Welper
Tel. 02324-900651

Der Link zum Original: Winterpokal der Schachjugend BO

Stadtmeisterschaft Runde 5 mit Überraschungen

Gestern fand die 5. Runde der Offenen Bochumer Stadtmeisterschaft 2018 beim SV Günnigfeld statt.

Leider gab es erneut kampflose Siege, allerdings war Burkhard Koch nicht infomiert und war somit trotzdem an Tisch 11 erschienen, ärgerlich. Günter Radi gewann ebenfalls kampflos an Tisch 7, er war aber informiert worden und Kevin Aufermann gewann spielfrei.

An den vorderen Tischen gab es Überraschungen, Werner Lietz gewann an Tisch 2 sensationell gegen Uli Wolf. Als ich ging war die Partie noch etwa ausgeglichen, aber später stellte Uli einen Turm ein… Auch Klaus Hoffmann hätte für eine Sensation an Tisch 3 sorgen können, er ging mit Mehrbauer in ein Turmendspiel. Thomas Peter hoffte nur noch auf Remis, aber im 38. Zug patzte Klaus ganz übel und verlor sogar. An Tisch 8 gab es zwischen Klaus Löffelbein und Gary Hoffmann folgende Begebenheit: Nach ziemlich genau zwei Stunden und schon gewonnener Stellung für Klaus, klingelte sein Handy und er gab, trotz Garys Wunsch weiterzuspielen, auf. Da auch Gary bewusst war, dass er verloren stand, er vermutete gar in den nächsten drei vier Zügen aufzugeben, eine noble Geste von ihm, aber als Schiedsrichter und Mitglieder einer Schiedsrichter Kommission und somit Schiedsrichter-Trainer konnte Klaus wohl kaum anders handeln…

Schnelle Siege gab es für Marcel Quast an Tisch 1 gegen Volker Bautz, letzterer stellte sich zu sehr „hinten rein“ und hoffte auf Konter, aber er war zu eingeschnürt und so dauerte die Partie nicht einmal zwei Stunden, damit übernimmt Marcel die alleinige Tabellenführung.

Kurz davor gewann Michael Drzasga an Tisch 6 gegen Heinz-Werner Kaltenpoth, auch Michael hatte seinen Gegner eingeschnürt und nun drohte auch noch ein Freibauer für ihn zwei Züge vor der Umwandlung zu entstehen. Aber Heinz spielte zu sorglos und so frass er den vermeindlich eingestellten Bauern, worauf ein Schach mit Turmverlust ihn aus den Träumen riss.

An Tisch 4 zwischen Marcel Kampmann und Dirk Sondermann entwickelte sich eine Interessante Partie, in der der favorisierte Dirk mehr Raum hatte, aber mehr bekam ich nicht mit, Dirk gewann. Tisch 9 Eckhard Funke gegen Matthias Bauer. Als ich ging war die Stellung ausgeglichen, wenn ich mich recht erinnere, aber ich vermutete, dass sich Eckhard mit fast 300 DWZ mehr auf dem Konto doch noch durchsetzen würde. So war ich ein wenig überrascht, als ich sah, dass die Partie Remis endete.

In vorgezogener Partie hatte Ralph Schmidt bereits an Tisch 5 gegen Marc Boxberg gewonnen.

Tisch 10 Jürgen Tolksdorf gegen Thomas Gausmann. Thomas hatte einen Zentrumsfreibauern, der nun drohte in Fahrt zu kommen. Aber Jürgen versuchte die Königsstellung des Gegners zu lockern. Das sah auch nicht so schlecht aus, aber ich vermute, dass strategisch Thomas wohl die besseren Karten hat, da ich taktisch nicht so viel für Jürgen sehen konnte. Den weiteren Verlauf bekam ich nicht mehr mit und war später doch ein wenig überrascht, dass Jürgen gewann.

Die Partie an Tisch 13 zwischen Hanne Schneider und Kai Uwe Kolter war spannend. Zuerst opferte Kai eine Figur um die kurze Rochardestellung seiner Gegnerin freizulegen. Ich dachte noch, Sg2 vor den König auf g1 und der Angriff ist wohl trotz Dame auf h3 abgewehrt, aber in zwei Zügen wäre Kais Turm auf der h-Linie und es könnte eng für Hanne werden. Einige Zeit später schaute ich erneut, Kais Angriff war vereitelt, den Plan mit dem Turm die offene Linie zu erobern hatte er nicht und witzigerweise hatte nun Hanne fast den gleichen Angriff gegen seinen König, aber mit Mehrfigur. Es sah nach schnellem Sieg für Hanne aus, das Ende habe ich dann aber doch nicht mitbekommen, Hanne siegte.

An Tisch 12 wehrte sich Oswin Bock lang gegen Ulrich Schlee. Als ich dachte er steht verloren, fand Oswin noch einen netten Trick und ging somit nur mit einem Minusbauern in ein Turm+Dame Endspiel mit einigen Bauern. Das schien haltbar zu sein, wie Oswin dann gegen den fast 400 DWZ-Punkte stärkeren verlor, habe ich nicht mehr gesehen.

Als ich an Tisch 14 auf die Partie Alfred Weber gegen Hans-Jürgen Kümmel schaute, hatte Hans-Jürgen bereits eine Figur mehr, mehr bekam ich nicht mit, Hans-Jürgen siegte.

Paarungsliste der 5. Runde
Tisch TNr Teilnehmer Pkte TNr Teilnehmer Pkte Erg
1 9. Bautz,Volker (3½) 1. Quast,Marcel (3½) 0 – 1
2 3. Wolf,Ulrich (3½) 15. Lietz,Werner (3) 0 – 1
3 2. Peter,Thomas (3) 19. Hoffmann,Klaus (3) 1 – 0
4 14. Kampmann,Marcel (3) 8. Sondermann,Dirk (2½) 0 – 1
5 11. Boxberg,Marc (2½) 5. Schmidt,Ralph (2½) 0 – 1
6 16. Kaltenpoth,Heinz-Werner (2) 4. Drzasga,Michael (2) 0 – 1
7 6. Radi,Günter (2) 25. Siegert,Robert (2) + – –
8 7. Löffelbein,Klaus (2) 20. Hoffmann,Gary (2) 0 – 1
9 10. Funke,Eckhard (2) 21. Bauer,Matthias (2) ½ – ½
10 18. Tolksdorf,Jürgen (2) 17. Gausmann,Thomas (2) 1 – 0
11 12. Koch,Burkhard (1½) 29. Conrad,Janis (1½) + – –
12 26. Bock,Oswin (1½) 13. Schlee,Ulrich (1½) 0 – 1
13 24. Schneider,Hanne (1) 22. Kolter,Kai Uwe (1) 1 – 0
14 28. Weber,Alfred (1) 23. Kümmel,Hans-Jürgen (1) 0 – 1
15 27. Aufermann,Kevin (0) 30. spielfrei (0) + – –

Die Paarungen der Runde 6 am 13.11.18

Paarungsliste der 6. Runde
Tisch TNr Teilnehmer Pkte TNr Teilnehmer Pkte Erg
1 1. Quast,Marcel (4½) 2. Peter,Thomas (4)  –
2 15. Lietz,Werner (4) 9. Bautz,Volker (3½)  –
3 5. Schmidt,Ralph (3½) 3. Wolf,Ulrich (3½)  –
4 8. Sondermann,Dirk (3½) 18. Tolksdorf,Jürgen (3)  –
5 6. Radi,Günter (3) 14. Kampmann,Marcel (3)  –
6 19. Hoffmann,Klaus (3) 20. Hoffmann,Gary (3)  –
7 4. Drzasga,Michael (3) 10. Funke,Eckhard (2½)  –
8 13. Schlee,Ulrich (2½) 11. Boxberg,Marc (2½)  –
9 12. Koch,Burkhard (2½) 21. Bauer,Matthias (2½)  –
10 17. Gausmann,Thomas (2) 7. Löffelbein,Klaus (2)  –
11 25. Siegert,Robert (2) 16. Kaltenpoth,Heinz-Werner (2)  –
12 23. Kümmel,Hans-Jürgen (2) 24. Schneider,Hanne (2)  –
13 26. Bock,Oswin (1½) 29. Conrad,Janis (1½)  –
14 28. Weber,Alfred (1) 27. Aufermann,Kevin (1)  –
15 22. Kolter,Kai Uwe (1) 30. spielfrei (0) + – –

Fotschrittstabelle nach Runde 5

Fortschrittstabelle:  Stand nach der 5. Runde   (nach Rangliste)
Nr. Teilnehmer ELO NWZ 1 2 3 4 5 Pkte Buch SoB
1. Quast,Marcel 2222 2205 3s1 6w1 8s1 5w½ 4s1 4.5 17.0 15.25
2. Peter,Thomas 2230 2149 21w1 4s½ 19w1 7s½ 9w1 4.0 13.0 9.75
3. Lietz,Werner 1645 1w0 15/+ 27s1 10w1 5s1 4.0 13.0 8.50
4. Bautz,Volker 1834 22s1 2w½ 16s1 8/+ 1w0 3.5 16.5 10.00
5. Wolf,Ulrich 2052 2041 20s1 14w1 10s1 1s½ 3w0 3.5 15.5 9.75
6. Sondermann,Dirk 1925 1844 23w1 1s0 7w½ 17s1 12s1 3.5 15.0 8.75
7. Schmidt,Ralph 1971 1934 24s1 16w½ 6s½ 2w½ 15s1 3.5 14.5 9.75
8. Drzasga,Michael 2042 1984 13w1 17s1 1w0 4/- 21s1 3.0 15.5 7.50
9. Hoffmann,Klaus 1578 14s½ 22/+ 17w½ 19/+ 2s0 3.0 13.5 7.00
10. Radi,Günter 1896 18w1 11s1 5w0 3s0 22/+ 3.0 13.5 6.50
11. Hoffmann,Gary 1550 + 10w0 12s0 24w1 19s1 3.0 12.0 6.50
12. Kampmann,Marcel 1681 25w1 19s0 11w1 18s1 6w0 3.0 12.0 6.00
13. Tolksdorf,Jürgen 1587 8s0 24w1 14s0 28w1 20w1 3.0 11.0 5.00
14. Funke,Eckhard 1867 1817 9w½ 5s0 13w1 21s½ 18w½ 2.5 12.5 6.00
15. Boxberg,Marc 1642 1801 26s½ 3/- 23w1 25s1 7w0 2.5 11.0 3.75
16. Koch,Burkhard 1852 1743 29w1 7s½ 4w0 20s0 25/+ 2.5 11.0 3.75
17. Schlee,Ulrich 1738 1704 28s1 8w0 9s½ 6w0 26s1 2.5 11.0 3.00
18. Bauer,Matthias 1645 1538 10s0 28w1 20/+ 12w0 14s½ 2.5 10.5 3.75
19. Löffelbein,Klaus 2002 1847 27s1 12w1 2s0 9/- 11w0 2.0 14.0 4.00
20. Gausmann,Thomas 1563 1620 5w0 23s1 18/- 16w1 13s0 2.0 13.0 3.50
21. Kaltenpoth,Heinz-Werner 1643 2s0 26w1 25s½ 14w½ 8w0 2.0 13.0 3.50
22. Siegert,Robert 1610 1336 4w0 9/- 26s1 27w1 10/- 2.0 11.0 2.50
23. Schneider,Hanne 1364 1377 6s0 20w0 15s0 + 27w1 2.0 10.5 1.50
24. Kümmel,Hans-Jürgen 1579 1396 7w0 13s0 29w1 11s0 28s1 2.0 10.0 1.00
25. Conrad,Janis 12s0 + 21w½ 15w0 16/- 1.5 12.0 2.50
26. Bock,Oswin 1334 15w½ 21s0 22w0 29s1 17w0 1.5 11.0 2.00
27. Kolter,Kai Uwe 1442 19w0 29s1 3w0 22s0 23s0 1.0 11.0 0.50
28. Weber,Alfred 1183 17w0 18s0 + 13s0 24w0 1.0 10.5 1.00
29. Aufermann,Kevin 1191 16s0 27w0 24s0 26w0 + 1.0 6.5 0.00

SV Wattenscheid souveräner Bezirks-Mannschafts-Blitz Meister

Die Bezirks-Mannschafts-Blitzmeisterschaft 2018/2019 gewann ohne Punktverlust das Team von SV Wattenscheid I, Vize wurde, mit deutlichem Abstand, SV Bochum-Linden-Dahlhausen.

Diese beiden Teams vertreten uns, neben dem Vorjahresverbandsmeister SG Bochum 31 bei den SVR-Mannschafts-Blitzmeisterschaften.

Sieben Teams aus sechs Vereinen fanden sich am gestrigen Feiertag bei der SG Höntrop ein. Kurzfristig stellte auch der Bochumer SV noch ein Team, so wurde doppelrundig in gut drei Stunden die Meisterschaft ausgerichtet.

Vor den Start sah es – aufgrund der Spielstärke der Einzelspieler – nach einem Doppelsieg für die beiden Teams des SV Wattenscheider aus. Aber die SU Annen knöpfte dem zweiten Team der Wattenscheider 3 Punkte ab, so blieb Wattenscheid II hinter Linden und Gerthe gegen die sie jeweils 2 : 2 spielten.

Nach 14 Runden und 12 Partien für jeden, kam es zu folgendem Endstand:

Rangliste: Stand nach der 7. Runde im 2. Durchgang
Rang MNr Mannschaft TWZ 1 2 3 4 5 6 7 ManP Brt.P
1. 7. SV Wattenscheid I 2223 ** 3 4 4 3 4 24-  0 42.0
** 4 4 4
2. 6. SV Bochum-Linden-Dahlhausen 2061 1 ** 3 15-  9 27.5
½ ** 2 3 2 2 4
3. 1. SC Gerthe 46 – Werne 2071 0 ** 3 14-10 25.0
2 ** 0 2 3
4. 2. SV Wattenscheid II 2132 1 ** 2 12-12 24.0
0 1 4 ** 2 1 3
5. 4. Bochumer SV 02 1994 0 ½ ** 3 11-13 20.5
0 2 2 2 ** 3
6. 3. Sportunion Annen 1941 1 1 ½ 2 1 ** 3   7-17 18.0
0 2 3 1 ** 2
7. 5. SG Höntrop 1866 0 ½ ½ 1 **   1-23 11.0
½ 0 1 1 2 **

Teams mit Aufstellungen, nach Spielstärke:

Mannschafts-Teilnehmerliste: (Sortiert nach Wertungsdurchschnitt)
Nr. MNr Mannschaft ELO NWZ Attr
Brett TlnKen Teilnehmer Titel ELO NWZ Attr
1 7. SV Wattenscheid I 2223 2194
1 1076 Koscielski,Janusz FM 2320 2281
2 1078 Straeter,Timo FM 2345 2339
3 1074 Sandkamp,Ralph 2257 2178
4 133 Thelen,Thomas 1968 1979
2 2. SV Wattenscheid II 2132 2076
1 1077 Leveikina,Jevgenij WFM 2110 2035 W
2 291 Lang,Daniel 2137 2078
3 1085 Peter,Thomas 2230 2149
4 50 Wolf,Ulrich 2052 2041
3 1. SC Gerthe 46 – Wer 2071 1982
1 204 Quast,Marcel 2222 2205
2 53 Brüggestraß,Volker 2036 2017
3 1032 Berens,Thomas 1994 1856
4 196 Melmer,Felix 2031 1851
4 6. SV Bochum-Linden-D 2061 1979
1 3 Böhm,Ingo 2177 2035
2 94 Hahn,Matthias 2083 2052
3 46 Hochstein,Udo 2013 1893
4 1003 Schmidt,Ralph 1971 1934
5 4. Bochumer SV 02 2155 1964
1 387 Pewny,Uwe 2202 2181
2 427 Hinkmann,Jens,Dr. 2108 2009
3 440 Peters,Olaf 1904
4 400 Dix,Thorsten 1760
6 3. Sportunion Annen 1998 1884
1 1043 Wicht,Jürgen CM 2149 2001
2 Mohammad, Al Ali 1768
3 1021 Sondermann,Dirk 1925 1844
4 1020 Hartung,Thomas,Dr. 1921 1922
7 5. SG Höntrop 2153 1786
1 1010 Drzasga,Michael 2042 1984
2 63 Oberbarnscheidt,Lu 2264 2002
3 1025 Tolksdorf,Jürgen 1587
4 245 Vollersen,Olaf 1572