Dähne-Pokal im Finale Wolfgang Linde und Marcel Quast

Das 1. Halbfinale des Bezirks-Einzel-Pokals startete bereits am Donnerstag bei der SG Höntrop. Wolfgang gewann mit Weiß bereits die Turnierpartie gegen Michael Drzasga. Der Favorit behandelte die offene Stellung souveräner. Ich gewann zwar zwei Bauern, aber gegen die aktiven Figuren unterlief mir ein zu langsamer Zug und so spielte mein eingesperrter Turm einen Zug zu spät mit. Das nutzte Wolfgang geschickt aus und nachdem mein Konter verpuffte gab ich mit Minus-Turm auf. Gut gespielt von Wolfgang.

Weniger deutlich verlief das 2. Halbfinale gestern. Marcel trat mit Weiß gegen Dirk Sondermann bei der SU Annen an, die Turnierpartie endete Remis. Drei Blitzpartien waren nötig, bis sich der Favorit durchsetzte.

Im Finale stehen Wolfgang und Marcel, sie  haben sich damit für den Verbands-Einzel-Pokal qualifiziert.

Wolfgang Linde - Michael Drzasga 1:0
Marcel Quast   - Dirk Sondermann ½:½  2:1 Blitz

Nachtrag 8.1.18: Die Auslosung des Finales ergab folgende Farbverteilung:

Marcel Quast –  Wolfgang Linde

Wolfgang mit Schwarz hat Heimrecht!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.