Bezirks-Einzelpokal Vorrunde Bochum mit 6 Spielern


Beim SF Springer Bochum fanden sich fünf Gäste ein, drei von der SG Höntrop und zwei vom SV Günnigfeld. Mit einem Spieler des Gastgebers wurde es dann doch eine gerade Anzahl Spieler. So wurde beschlossen, dass diese Runde ohne spielfreie Partien läuft und dafür von den drei Spielern im Halbfinale einer der Glückliche sein wird, der kampflos das Finale erreicht und sich somit für die Hauptrunde qualifiziert.

Der Ausrichter hatte ausgelobt, dass diese Vorrunde DWZ ausgewertet wird.

Folgende Ergebnisse gab es:

Michael Peters (1965 Höntrop   ) - Marcel Kampmann (1720 Günnigfeld) 1-0
Thomas Freisen (1949 Günnigfeld) - Werner Lietz    (1646 Springer  ) 1-0
Burkhard Koch  (1713 Höntrop   ) - Klaus Hoffmann  (1589 Höntrop   ) 1/2 2:0 Blitz

Zum Verlauf: Nach nichteinmal 90min gewann Thomas bereits gegen Werner, letzterer übersah einen Läuferspieß, der einen Springer gekostet hätte, so gab Werner direkt auf. Kurz darauf einigten sich Klaus und Burkhard auf Remis, die notwendige Blitzentscheidung ging mit 2:0 klar an Burkhard.

Nur die Partie Michael gegen Marcel dauerte eine gute Stunde länger. Michael griff eigentlich zu ungestüm an, die Elektronik sah später Marcel schon gut 2 Bauern im Plus, aber er reagierte so, dass Michaels Figurenopfer, dass Marcels König all seiner schützenden Bauern beraubte, doch funktionierte. Aber Michael fand das 6-zügige Matt nicht, obschon er die ersten zwei Züge richtig spielte. So gewann er zwar die Dame, müsste aber auch Material geben. Das große Plus war aber für den DWZ-Favoriten, dass Marcels König immernoch ungeschützt auf offenem Feld stand und nach einem weiteren schlechten Zug von Marcel verlor er weiteres Material und gab auf.

Das Halbfinale sah tags drauf folgende Paarung

Michael Peters (1965 Höntrop) - Thomas Freisen  (1949 Günnigfeld) 1/2 1,5:0,5 Blitz
Burkhard Koch  (1713 Höntrop) ist kampflos für die Hauptrunde qualifiziert

Zum Verlauf: Nach schnellem Remis in der Turnierpartie mussten Michael und Thomas in die Blitzentscheidung. Die erste Partie endete Remis, in der zweiten machte Michael viel Druck mit Dame + Läuferpaar. Als er auf der Siegerstraße schien und einen Bauern gewann übersahen beide, dass mit Michaels Bauerngewinn, Thomas einzügig matt setzen konnte. Nachdem er das übersah war die Stellung mit weniger Zeit nicht mehr zu retten und Michael gewann im Grunde sehr glücklich.

Somit haben sich nun Burkhard Koch und Michael Peters für die Hauptrunde qualifiziert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.