Karl Niebaum, ein Nachruf

Liebe Schachfreunde,

mit großer Bestürzung mussten wir erfahren, dass Karl Niebaum nach langer Krankheit im Alter von 86 Jahren am 21.07 verstorben ist. Seine Familie und alle, die ihn kennenlernen durften, trauern um einen wunderbaren, liebenswerten Menschen.

Karl Niebaum war 50 Jahre Mitglied des Schachvereins Welper. Er spielte weit über 40 Jahre in den Mannschaften des Vereins, stets einsatzbereit und mit großer Freude. Doch Karl war aber nicht nur Schachspieler: jahrzehntelang führte er sowohl die Kasse des Vereins und als auch jene des Schachbezirks Bochum. In dieser Tätigkeit wurde er als kompetenter und mit leichter Hand agierender Funktionär weithin geschätzt.

Karl Niebaum war ein immer aktiver Mensch – über das Schach hinaus engagierte er sich im Tennisverein von Sprockhövel und war ein umtriebiges Mitglied in der evangelischen Kirchengemeinde.

Karl wird uns immer in Erinnerung bleiben – seine Freundlichkeit, sein feiner Humor und seine Art, das Leben zu nehmen, wie es ist, wird uns fehlen.

Die Trauerfeier wird im engsten Familien-und Freundeskreis stattfinden.
Von Blumen/Kranzspenden möge abgesehen werden.

In Gedanken bei Karl und seiner Familie

Torsten Schaller

Bezirksblitz-Einzelmeister Joachim Hengelbrock

Am 12.5.22 fand bei der SG Höntrop 1947 die Bezirksblitz-Einzelmeisterschaft statt.
7 Spieler fanden sich ein und entschieden sich für ein doppelrundiges Turnier.
Am Ende setzten sich die DWZ-Favoriten durch.

Zur Hälfte führte Janusz Koszielski, aber in der Rückrunde verlor er gegen seine beiden Verfolger und somit setzte sich mit Super-Endspurt (5,5/6) Joachim Hengelbrock mit einem Punkt Vorsprung doch noch durch. Marcel Quast blieb hinter den beiden nur Platz 3.

Die drei Erstplatzierten sind für den Verband Qualifiziert.

Besonderheit war, dass kurz vor Turnierstart Swiss Chess sich weigerte den Lizenz-Key zu erkennen. Das war vor ein paar Wochen noch möglich. Da wir den Key nicht direkt zur Hand hatten, wurde das Turnier „klassisch“ im Rutsch-System ausgerichtet und per Zettel mitgeschrieben.

Bochumer Bezirks-Einzel-Blitz 21/22
Kreuztabelle DWZ 1 2 3 4 5 6 7 SUM
1 Hengelbroch, Joachim BO31 2270 0 1 ½ 1 1 ½ 1 1 1 1 1 1 10,0
2 Koszielski, Janusz WAT 2226 1 0 0 0 1 1 1 1 1 1 1 1 9,0
3 Quast, Marcel GERT 2253 ½ 0 1 1 0 0 1 1 1 1 1 1 8,5
4 Leveikina, Jevjenija WAT 1995 0 ½ 0 0 1 1 0 1 1 1 1 1 7,5
5 Hinkmann, Jens BO02 1993 0 0 0 0 0 0 1 0 1 1 1 1 5,0
6 Birkemeyer, Jan BO02 1703 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 1 2,0
7 Eiden, Markus SGH 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0,0
Fortschrittstabelle DWZ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 SUM Hin Rück
1 Hengelbroch, Joachim BO31 2270 1 0 1 ½ 1 1 1 1 ½ 1 1 1 10,0 4,5 5,5
2 Koszielski, Janusz WAT 2226 1 1 0 1 1 1 1 0 0 1 1 1 9,0 5,0 4,0
3 Quast, Marcel GERT 2253 1 1 1 0 ½ 1 1 1 1 0 0 1 8,5 4,5 4,0
4 Leveikina, Jevjenija WAT 1995 0 0 1 1 1 0 0 ½ 1 1 1 1 7,5 3,0 4,5
5 Hinkmann, Jens BO02 1993 0 0 1 1 0 1 0 0 1 1 0 0 5,0 3,0 2,0
6 Birkemeyer, Jan BO02 1703 1 0 0 0 0 0 1 0 0 0 0 0 2,0 1,0 1,0
7 Eiden, Markus SGH 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0,0 0,0 0,0
3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3

Umfrage zur Jugendarbeit in den Vereinen

Liebe Schachfreunde,

auf der Jahreshauptversammlung des SB BO wurden Wolfgang Linde und ich  als Kommissarischer Jugendvorstand eingesetzt – eine reguläre Wahl muss eine Jugendversammlung vornehmen, die wir vorbereiten werden.

Teil dieser Vorbereitung ist es, einen realistischen, um nicht zu sagen: ungeschminkten Blick auf die Jugendarbeit im Bezirk zu werfen. Dazu möchten wir ALLE Vereine bitten, den angefügten Fragebogen auszufüllen und  möglichst bis zum 05.12.21, spätestens aber bis Ende des Jahres zurückzusenden.

Auch Vereine, die (derzeit?) keine Kinder/jugendliche im Verein haben, sind angesprochen: vielleicht werden ja Schulschah-AGs betreut oder anderweitig Kinder für Schach begeistert….?!

Wir haben den Fragebogen bereits in Papierform auf der JHV verteilt – nun gibt es ihn auch in elektronischer Form: a) als normalen pdf File, den Ihr ausfüllen und (per Post oder eingescannt) zurücksenden könnt und b) als direkt am PC/Laptop/… editierbaren pdf File, den Ihr nur abspeichern und zurücksenden müsst (das spart das Einscannen ).

Die Email geht an die Vereinsvorsitzenden und – soweit bekannt – an die Jugendleiter der Vereine. Bitte leitet die Email im Verein an die richtige Stelle weiter, wenn Ihr nicht die passenden Ansprechpartner seid.

Besten Dank! Wir freuen uns auf viel Rücklauf!

Torsten Schaller

Spielleiter SV Welper

jugendschach-umfrage_sbbo
jugendschach-umfrage_sbbo_ed

Nachtrag vom Webmaster – entschuldigt den späten Bericht, zur Erklärung: Die Unterlagen wurden bereits auf der JHV verteilt und von Torsten per Mail an alle Vereine versendet.

Coronahilfe Breitensport – Mindereinnahmen durch Mitgliederverluste kompensieren bis 15.12.21

Die „Coronahilfe Breitensport“ können Sportvereine noch bis zum 15. Dezember 2021 online beantragen. foerderportal.lsb-nrw.de/startseite

Antragsberechtigt ist jeder Sportverein, der Mitglied in einer Mitgliedsorganisation des Landessportbundes NRW ist und im Jahr 2020 pandemiebedingt einen Mitgliederverlust verzeichnet hat. Der Mitgliederverlust ergibt sich aus der Differenz der zum 01.01.2020 und zum 01.01.2021 im Rahmen der LSB-Bestandserhebung gemeldeten Mitgliederzahlen.

Das Land Nordrhein-Westfalen gewährt je verlorenem Mitglied eine Billigkeitsleistung von bis zu 30 Euro. Die Billigkeitsleistung soll das durch den Mitgliederverlust entstandene Einnahmedefizit abmildern.

Bezirkseinzelpokal startet zentral am 27.11 beim SV Welper

Erfreulicherweise fand sich mit dem SV Welper ein Ausrichter, der den Dähne- bzw. Bezirkseinzelpokal zentral ausrichten wird.

Neue Corona-Regeln für Hattingen – genauer: Spielort Holschentor:
Ab dem 20.11.21 müssen die Besucher die 2G Regeln erfüllen!
Somit müssen alle Teilnehmer der Bezirks-Blitzeinzelmeisterschaft geimpft oder genesen sein!

Bisher gemeldete Teilnehmer (Stand: 26.11.21 – 9 Spieler): Marcel Quast, Burkhard Koch, Axel Becker, Kevin Aufermann, Christian Gluma, Matthias Bauer, Benjamin Hofmann, Dieter Wallhof und Dirk Leimkühler.

Falls sich noch kurzfristig jemand entscheiden sollte mitzuspielen, ich nehme auch noch am Samstag 27.11 beim SV Welper bis 13:45 Uhr Anmeldungen zum Bezirks-Einzelpokal an.

In den Vorjahren gab es 4 Vorrunden an verschiedenen Standorten, damit möglichst viele Spieler teilnehmen konnten und erst dann die Hauptrunden beginnend mit 8 Spielern. Durch Corona und die steigenden Inzidenz-Zahlen ist es aber sinnvoll möglichst wenig Termine zu benötigen bis die beiden Finalisten für den SVR-Einzelpokal feststehen.

In dieser Saison gibt es eine zentrale Ausrichtung zumindest für die 1. und 2. Runde des Einzelpokals.

Die 1. Runde des Bezirkseinzelpokals findet am 27.11.21 um 14 Uhr statt – Meldeschluss: 25.11.21 bis 23:59 Uhr an E-Mail: 2-spielleiter@sb-bo.de
Spielort: Bürgerzentrum Holschentor, Talstr. 8 in 45525 Hattingen
Bedenkzeit: Fischer kurz

Das Turnier wird zur DWZ-Auswertung eingereicht

Sollten am 27.11 nicht genau 8 oder 16 Spieler teilnehmen, muss danach eine Zwischenrunde angesetzt werden, die bis zum 08.01.22 gespielt werden muss. Ob diese zentral ausgerichtet werden kann oder ob diese mit „Schwarz hat Heimrecht“ angesetzt wird, entscheidet sich nach der 1. Runde.

Eine 2. Runde findet dann im neuen Jahr am 08.01.22 statt, auch diese wird zentral beim SV Welper ausgerichtet.

Die dann noch bis zur Meldung an den Verband vermutlich nötige 3. Runde (Halbfinale) soll zwei Wochen später stattfinden, Termin und Ort muss noch geklärt werden.

DSAM Finale Quast, Radi, Bauer und Jacquemart nahmen teil

Ich sah erst jetzt, dass vom 7. bis 9. 10.21 in Magdeburg das Finale der Deutschen Amateurmeisterschaft (DSAM) mit vier Spielern aus unserem Bezirk stattfand. Marcel Quast, Günter Radi, Matthias Bauer und Pascel Jacquemart qualizierten sich in wenigstens einer der 5 (statt der geplanten 7) Vorrunden.

Nachtrag 14.11: Ich hatte bei der Durchsicht der Teilnehmer aus BO-Sicht bei der DSAM leider übersehen, dass auch zwei Günnigfelder dabei waren. Auf der gestrigen Bezirks JHV bekam ich die Info und korrigierte den Bericht nun, entschuldigt bitte Günter und Matthias.

Diesmal kam Marcel Quast (SC Gerthe – 46 Werne) nur als Nachrücker zu seiner dritten Finalteilnahme bei der Deutschen Amateurmeisterschaft. Er rechtfertigte seine Teilnahme in Gruppe A mit Platz 6 (3,5 / 5).

TOP 7 der 33 Teilnehmer (>= 3,5 Punkte) der Gruppe A

RangTeilnehmer
Verein/Ort
ELODWZ12345PunkteBuchhSoBerg
1Peist, Jürgen
Herforder Schachverein Königsspr
228922701
32
1
12
1
3
½
2
½
4
414,010,25
2Dahl, Christoph
SG Grün-Weiß Dresden
217821731
23
1
29
½
4
½
1
1
8
412,58,75
3Vogel, Constantin
SC Kreuzberg e.V.
211321801
18
1
30
0
1
1
16
1
9
412,09,00
4Chilla, Jan Eric
Schachklub Münster 32 e. V.
218622021
21
1
31
½
2
½
5
½
1
13,57,75
5Kuberczyk, Christoph
SK Norderstedt von 1975
22942306½
9
½
10
1
33
½
4
1
15
12,07,25
6Quast, Marcel
SC Gerthe 46 – Werne
22092229½
13
0
8
1
31
1
14
1
12
10,57,25
7Marcziter, Dmitrii
Schachgemeinschaft Porz e. V.
224122530
12
1
32
½
8
1
26
1
19
10,07,00

Marcels Bericht auf den Seiten seines Vereins trifft es natürlich genauer:
Verspäteter und unverhoffter Abschluß der DSAM-Saison 2019/21

Die Deutsche Amateurmeisterschaft wird in 7 Gruppen ausgerichtet.

In Gruppe C belegte Günter Radi (SV Günnigfeld) mit 50% Platz 16, mit bester Buchholz unter denen mit 2,5 Punkten hätte er mit einem Sieg in letzter Runde unter die TOP 5 kommen können.

Gruppe C (34 Teilnehmer)

RangTeilnehmer
Verein/Ort
ELODWZ12345PunkteBuchhSoBerg
16Radi, Günter
Schachverein Günnigfeld 1922 e.
187818741
14
0
3
1
19
½
11
0
5
13,57,00

In Gruppe E belegte Matthias Bauer (SV Günnigfeld) mit 2,0 Punkten Platz 21.

Gruppe E (28 Teilnehmer)

RangTeilnehmer
Verein/Ort
ELODWZ12345PunkteBuchhSoBerg
21Bauer, Matthias
Schachverein Günnigfeld 1922 e.
164515870
19
1
16
½
15
½
11
0
12
211,04,75

In Gruppe G belegte Pascal Jacquemart (SG Bochum 31) mit 3,0 Punkten Platz 9.

Gruppe G (29 Teilnehmer)

RangTeilnehmer
Verein/Ort
ELODWZ12345PunkteBuchhSoBerg
9Jacquemart, Pascal
Schachgesellschaft Bochum 1931
11871
22
0
3
1
23
0
1
1
18
312,05,00

Jahreshauptversammlung der SG Höntrop 47

Am 22.07.21 fand bei der SG Höntrop die erste Jahreshauptversammlung nach Beginn der Pandemie statt. 12 Mitglieder nahmen teil. Es gab folgende wesentliche Beschlüsse:

(Vereinsdaten) Michael Weiher ist neuer 2. Vorsitzender und Jugendwart, die übrigen Vorstandsposten wurden wieder mit den bisherigen Amtsinhabern besetzt.

Neben einem Neuzugang gab es leider auch zwei Abgänge zu verzeichnen. Zusätzlich können sich einige Spieler wegen der Corona-Pandemie derzeit kein spielen am Brett vorstellen, so wird die SG Höntrop in der kommenden Saison nur noch zwei Mannschaften stellen.

„realCheckMates“ – der neue Schach-Stream aus dem Ruhrgebiet

Am Brett kann man derzeit nicht sitzen, also weichen viele Schachfreunde ins Internet aus. Dort finden sich auf diversen Portalen genügend Gegner, man kann in Teams gegeneinander antreten und eben auch an Trainingskursen teilnehmen. Selbst Meisterschaften finden mittlerweile online statt.

Das alles tun die Welperaner Jan-Henning Sohlmann und Felix Bastians auch, doch nun wollen sie Ihren Spaß am Schach – und nicht nur daran ! – mit anderen teilen. Seit kurzem trifft man die beiden auf twitch.tv  – dort streamen sie gemeinsam unter dem Namen „realCheckMates„. Noch ist das Projekt am Entstehen, doch es ist das erklärte Ziel der beiden, eben nicht noch einen weiteren Stream zu eröffnen, bei dem man anderen nur beim Schachspielen zusehen kann. Da wird es eben auch mal eine Taktik-Lektion geben, ein Endspiel besprochen oder eine seltsame Schachvariante erklärt… und vielleicht auch einmal über schachfremde Themen „philosophiert“.  Der Start war jedenfalls unterhaltsam und vielversprechend – wer sich eine eigene Meinung bilden möchte, schaue unter https://www.twitch.tv/realcheckmates einfach mal zu.  Die beiden planen, mindestens zweimal die Woche „auf Sendung“ zu sein, das nächste Mal kann man den Stream am Samstag, den 01.05. um 19:30 Uhr sehen; dann wieder am Mittwoch, den 05.05. um 20 Uhr.

[Nachtrag 7.5] Der nächste Stream startet heute, Freitag, 07.05 um 21:30 Uhr

Die Streams geben die beiden regelmäßig auf Ihrer zuvor genannten Webseite bekannt. Man darf gespannt sein, was sich die realCheckMates einfallen lassen – auf jeden Fall freuen sie sich auf Zuschauer (in diesen Kreisen „Follower“ genannt) aus dem Schachbezirk und darüber hinaus.

PS: Als Follower könnt ihr Euch zudem auch immer per Email informieren lassen, wenn Die realCheckMates online sind.

****

Torsten Schaller

Spielleiter SV Welper

Tel. 02324 900651