Marcel Quast Bezirks-Einzel-Pokalmeister

Am gestrigen Sonntag setzte sich Marcel Quast (SC Gerthe 46 – Werne) im Finale gegen Dirk Leimkühler (SV Welper) durch.

Somit verteidigt Marcel seinen Vorjahrestitel.

Werbeanzeigen

Dähne-Pokal Marcel Quast steht im Finale

Nach Sieg gegen Ralph Schmidt steht Marcel Quast als erster Finalist des Dähne-Pokal auf Bezirksebene fest.

Noch ist mir keine Terminangabe für das zweite Halbfinale zwischen,
Dirk Leimkühler und Fabian Schaller,
bekannt, aber sie haben ja auch noch Zeit bis zum 8.2.19.

Hinweis: Das Finale sollte auch gespielt werden! Das kann aber nach dem 8.2.19 geschehen.

Nachtrag 18.02.19: Dirk Leimkühler erreichte kampflos das Finale, da Fabian Schaller aufgrund von Krankheit leider keinen Termin bis zum 15.2.19 wahrnehmen konnte.
Marcel Quast und Dirk Leimkühler sind für den Dähne-Pokal auf Verbandsebene qualifiziert.

Dähnepokal Finalrunde gestartet

Vorab nochmals den herzlichen Dank an den SV Welper, der sich erneut als Ausrichter zur Verfügung stellte. Am 9.12 trafen 7 Spieler im Holschentor zur Finalrunde ein. Leider reiste Dirk Sondermann ohne Al Ali Mohammad an, letzterer war nicht zum Treffpunkt erschienen. So starteten wir leider doch mit einer kampflosen Partie. Kurze Erklärung zu „Michael Peters“, das bin ich, also Michael Drzasga, nach Jahren haben meine Frau und ich nun doch einen gemeinsamen Namen angenommen.

Die Auslosung ergab folgende Paarungen.

Michael Peters  - Marcel Quast      0 : 1
Ralph Schmidt   - Dirk Sondermann   1 : 0
Dirk Leimkühler - Al Ali Mohammad   + / -
Fabian Schaller - Wolfgang Linde  1/2 : 1/2

Zu den Partien. Ralph hatte schnell eine angenehme Stellung, Dirk hatte vor seinem König einen Doppelbauern erhalten und damit „schützten“ nur noch isolierte Bauern den Monarchen. Nach und nach erhöhte sich der Druck und Dirks Zeit schwand. Ein Befreiungsopfer, dass nicht funktioniert und mit zwei Minusbauern ohne Gegenspiel hatte Dirk dann keine Lust mehr.

Wolfgang stand gegen Fabian unter Druck, wenn ich auch denke, dass er nur leicht schlechter stand. Aber die Stellung machte ihm wohl nicht mehr viel Spaß und er bot Remis und verzichtete auf die Blitzpartien. Fabian nahm an.

In meiner Partie gegen Marcel hatte ich früh einen Bauern geopfert, bekam aber nicht so recht Initiative dafür. Als ich schon dachte, so langsam werde ich eingeschnürt, bekam ich doch noch den Bauern zurück und stand wohl ausgeglichen. Auch die Elektronik bestätigte dies später, so war mein Remisgebot okay, aber Marcel lehnte ab. Statt nun meinen Freibauern laufen zu lassen, wollte ich seinen König aussperren, das gelang nicht und ich verlor den Faden und alsbald sogar eine Figur. Es dauerte noch einige Züge, da Marcel einen schnellen Gewinn ausließ, aber ich konnte nichts mehr retten.

Im Halbfinale stehen nun folgende Paarungen an:
Marcel Quast    - Ralph Schmidt
Dirk Leimkühler - Fabian Schaller

Termin der nächsten Runde steht noch nicht fest. Es sieht aber danach aus, dass die Halbfinalpartien nicht zentral ausgerichtet werden. Die Spieler haben bis zum 8.2.18 Zeit die Partie zu spielen.

Am Ende wartete Wolfgang Linde mit einer netten Überraschung für die Spieler auf – jeder erhielt einen Stutenkerl – herzlichen Dank nochmal!

Dähne Pokal – Finalrunde steht

An diesem Samstag 8.12.18 um 14 Uhr findet in Hattingen beim SV Welper die Finalrunde der besten acht Spieler der Vorrunden im Dähne-Pokal statt.

Folgende acht Spieler haben sich qualifiziert:

Hattingen: Torsten Schaller und Dirk Leimkuehler (beide SV Welper)
Dirk war im Halbfinale gegen Joachim Conrad ausgeschieden, aber Joachim kann an der Finalrunde nicht teilnehmen, so hat der Schachkreis Hattingen Dirk nachgemeldet.

Witten: Dirk Sondermann und Al Ali Mohammad (beide SU Annen)

Wattenscheid: Michael Drzasga (SG Höntrop) und Ralph Schmidt (SV BO-Linden)
Ralph war im Halbfinale ausgeschieden, aber da der Sieger des anderen Halbfinale Hans-Joachim Barth nicht an der Finalrunde teilnehmen kann, hätte es ein Stechen der Halbfinalverlierer gegeben, auf das Lothar Weyers verzichtete.

Bochum: Marcel Quast und Matthias Gawlick (beide SC Gerthe)
Matthias hat bereits auf die Teilnahme an der Finalrunde verzichtet, auch der mögliche Nachrücker Hans-Jürgen Kümmel verzichtete.

Da eine ungerade Anzahl Teilnehmer nicht wünschenswert ist, werde ich wie im Vorjahr verfahren. Als 1. Nachrücker wäre der Vorjahres Dähne-Pokal Sieger auf Bezirksebene berechtigt, aber Marcel Quast ist bereits qualifiziert, so ist der 2. Nachrücker der Vorjahres-Vize und das war Wolfgang Linde (SV Welper).

Ich hoffe, dass sich alle acht Spieler am 2.12 pünktlich um 13:45 Uhr im Bürgerzentrum Holschentor Talstr. 8 in 45527 Hattingen einfinden.

Gespielt wird mit Fischer-Bedenkzeit: 90 Minuten für 40 Züge plus 30 Minuten für den Rest der Partie zzgl. 30 Sekunden pro Zug von Beginn an. Das Turnier wird zur DWZ-Auswertung eingereicht.

Ausschreibung: Dähne_Finalrunde

Dähne Pokal – weitere Vorrunden-Ergebnisse

Zuerst muss ich meinen letzten Bericht korrigieren, für Hattingen hatte ich fälschlicherweise Torsten Schaller als Qualifikant gemeldet, aber es handelt sich um Fabian Schaller, der sich im Halbfinale gegen Wolfgang Linde durchsetzen konnte. Der zweite Qualifikant für die Endrunde muss noch gemeldet werden.

Vergangenen Donnerstag fand bei der SG Höntrop die Vorrunde für Wattenscheid statt. Acht Teilnehmer fanden sich ein, kommenden Freitag stehen die Finalisten fest und dadurch auch die beiden Qualifikanten für die Finalrunde beim SV Welper am 8.12.

Vergangenen Freitag fand bei der SU Annen die Vorrunde für Witten statt. Leider fanden sich mit Dirk Sondermann und Al Ali Mohammad nur zwei Teilnehmer ein, die sich damit direkt für die Finalrunde qualifziert haben.

Für Gerthe haben sich ja bereits mit Marcel Quast und Matthias Gawlick zwei Spieler für die Finalrunde qualifiziert.

Somit stehen fünf der acht Qualifikanten fest.

Dähne-Pokal erste Finalisten stehen fest

Vergangenen Freitag wurde das 1. Halbfinale im Hattinger Kreispokal entschieden und Torsten Schaller setzte sich gegen Wolfgang Linde durch und hat sich damit auch für die Finalrunde qualifiziert.
Das andere Halbfinale Joachim Conrad gegen Dirk Leimkühler wird kommenden Freitag ausgetragen.

Einen Tag später wurde beim SC Gerthe 46 – Werne die Dähne-Pokal Vorrunde für Bochum gestartet. Leider fanden sich nur drei Teilnehmer ein von denen einer ausscheiden musste.
Marcel Quast erhielt das Freilos und Hans-Jürgen Kümmel spielte gegen Matthias Gawlick remis. Hans-Jürgen verzichtete auf den Blitzentscheid. Somit sind Marcel und Matthias für die Finalrunde am 8.12 beim SV Welper qualifiziert.

Kommenden Donnerstag startet die Vorrunde Wattenscheid bei der SG Höntrop und kommenden Freitag die Vorrunde Witten bei der SU Annen. Dann stehen vermutlich schon die meisten Finalisten fest.

Einzelpokal Vorrunde beim SC Gerthe startet am 17.11

Dieser Bericht zur Erinnerung, dass es bereits dieses Wochenende mit der Vorrunde beim
SC Gerthe 46 – Werne losgeht! Samstags: 17.11 und 24.11.18 jeweils 14 Uhr
Spielort: CVJM-Heim, Wodanstr. 18 in 44805 Bochum – mit DWZ-Auswertung
Bedenkzeit – Fischer – 90min für 40 Züge + 30min für den Rest und 30 Sek. pro Zug
Ausschreibung Dähne-Pokal_Bochum

Hier nochmal die weiteren Spielorte, nun auch mit den Ausschreibungen:

Spielunion Annen: 1. Termin 23.11. und der 2. Termin am 07.12.2018 jeweils 19 Uhr
Spielort: SU Annen Club-Center, Kälberweg 2 in 58453 Witten – keine DWZ-Auswertung
Bedenkzeit – Fischer – 90min für 40 Züge + 30min für den Rest und 30 Sek. pro Zug
Ausschreibung Dähne-Pokal_Witten

SG Höntrop: 1. Termin 22.11. und der 2. Termin am 29.11.2018 jeweils 19 Uhr
Spielort: Städtisches Jugendheim, In der Hönnebecke 53 in 44869 BO keine DWZ-Auswertung
Bedenkzeit (kein Bonus) 2 St. für 40 Züge plus 30 Min. für den Rest der Partie.
Ausschreibung Dähne-Pokal_Wattenscheid

AKTUELLE INFORMATION (16.11.18)
Finalrunde der 8 Sieger der Vorrunden findet am 8.12.18 um 14 Uhr beim SV Welper statt!
Bürgerzentrum Holschentor, Talstr. 8 in 45525 Hattingen mit DWZ-Auswertung