Einladung zur außerordentlichen JHV des Schachbezirks Bochum

Einladung zur außerordentlichen Jahreshauptversammlung des Schachbezirks Bochum

Datum: 18.06.2022 Zeit: 14 Uhr

Ort: Spiellokal des SV Günnigfeld

Tagesordnung:

  1. Wahl eines Kassenwarts
  2. Nachwahl eines Kassenprüfers
  3. Verschiedenes
    1. Stuga
    2. Ausblick auf die Saison 2022/2023

Die außerordentlichen Jahreshauptversammlung des Schachbezirks Bochum wird notwendig, da es auf der regulären JHV nicht gelungen ist die Stelle des Kassenwarts zu besetzen. Die Nachwahl eines Kassenprüfers ist erforderlich, da ein gewählter Kassenprüfer in den Vorstand gewechselt ist. Der Tagungsort wurde (abweichend von dem Tagungsort der regulären JHV) gewählt, da im Anschluss der Schachkreis Bochum ebenfalls beim SV Günnigfeld tagen will.

Klaus Löffelbein

1. Vorsitzender des Schachbezirks Bochum

Einladung zur außerordentliche Mitgliederversammlung des Schachkreises

Bei der JHV des Schachkreises Bochum am 23.05.2022 stellte sich heraus, dass mehrere Positionen des Vorstandes nicht zu besetzen waren.
Ich wurde deshalb beauftragt, eine außerordentliche Mitgliederversammlung zwecks Auflösung des Schachkreises  anzuberaumen.
Diese soll nun am Samstag,  d.18.06.2022 hinter der zuvor stattfindenden JHV  des Schachbezirks Bochum  gegen ca. 15:00 Uhr stattfinden.
Ich bitte die Bochumer Vereine, einen Vertreter abzustellen. Weiterhin bitten wir die vormaligen Funktionäre, noch einmal zu erscheinen.
Mfg
I.A. Klaus Werner

DSOL Bochum 02 Deutscher Meister!

Im Finale konnte sich am vergangenen Wochenende in der 10. Liga das Team des Bochumer SV 02 gegen SF Seelscheid II durchsetzen!
Die drei Pokal Runden in der Hauptrunde: Jan Birkemeyer am Spitzenbrett mit 2,5 / 3 wurde nur noch von den 100% von Robert Kurth an Brett 2 übertroffen! Florian Vonderhecken, der 100%-Mann der Vorrunde, schwächelte ein wenig, aber sein Remis im Halbfinale war Gold wert. Mit den soliden 2 / 3 von Jan Philipp Götze brannte dann nichts mehr an!

Weg zum Titelgewinn

Ergebnisse Vorrunde

Bochumer SV

Spieler Rating CB-Nutzername 1 2 3 Pkt Par
1 Jan Birkemeyer 1293 JanBirkemeyer 1 1 ½ 3
2 Robert Kurth 1364 robert11S04 1 1 1 3 3
3 Florian Vonderhecken 1000 Florian Vonderhecken 0 ½ 0 ½ 3
4 Jan Philipp Götze 1000 JohnAbruzzi18 1 0 1 2 3

Jan Birkemeyer und Jens Hinkmann im Interview (youtube):
DSOL-Liveshow 20.05.2022 | Interview Bochumer SV | Mit GM Sebastian Siebrecht

Großes Quartierfest – Stuga Eröffnung Am Hausacker

Am vergangenen Samstag den 21.05.22 wurde offiziell unsere Schachstuga (Schwd. =Wochenendhaus) im neuen Freizeitpark Am Hausackern eröffnet.

Zur Eröffnung folgt der Bericht des Stuga-Teams:

Damit verbunden ist folgende Ankündigung:

Unsere Schach-Freizeitanlage Am Hausacker 43a ist am Samstag ( 28.05.2022 ) ab 15 Uhr geöffnet.

Euer Stugateam

Jubiläumsturnier des SVR – Rapid 20min + 10 Sek

Der Schachverband SVR richtet ein Schnellschachturnier aus, an dem die 6 Bezirk je eine Mannschaft mit 20 Spielern stellen soll.
Somit brauchen wir aus dem Bezirk Bochum 20 Teilnehmer für den 4.6.22 in Waltrop!
Bitte bei Klaus Löffelbein oder Michael Peters bis zum 2.6.22 melden!!

Folgendes schrieb Frank Strozeswki dazu:

Am 04.06.2022 findet in der Stadthalle Waltrop das Jubiläumsturnier des SVR statt. Die 6 Mannschaften der Bezirke werden 5 Runden Schnellschach (20 Minuten, Inkrement 10 Sekunden) spielen. 
Die Veranstaltung beginnt um 10.00 Uhr. Die Rundenbeginne sind wie folgt geplant: 11.00 Uhr, 12.00 Uhr, 14.30 Uhr, 15.30 Uhr, 16.30 Uhr. Für jeden Bezirk sollen 20 Spieler an den Start gehen. Damit die Mannschaften ungefähr gleich stark sind sollen die Mannschaften jeweils so besetzt sein:

2 Spieler mit DWZ < 1200, 4 Spieler mit DWZ 1200 - 1399, 4 Spieler mit DWZ 1400 - 1599, 4 Spieler mit DWZ 1600 - 1799, 4 Spieler mit DWZ 1800 - 2000, 2 Spieler mit DWZ > 2000,
größere Abweichungen der Spielstärke sollten vermieden werden.

Ich bitte um Meldung der Spieler, die euren Bezirk vertreten sollen bis zum 02.06.

Frank Strozewski

Bezirks-4er-Pokal Bochumer SV Meister

Die Endrunde der vier Halbfinalisten wurde als einrundiges Schnellturnier am 14.05.22 beim SV Günnigfeld ausgerichtet.
Der TOP-Favorit Bochumer SV 02 konnte sich nur knapp durchsetzen.
Entscheidend war, dass SC Gerthe Werne zwar dem späteren Meister einen Remis abringen konnte, aber auch gegen SV Welper 2 nicht über die Punkteteilung hinaus kam und somit den möglichen Turnier-Sieg aus der Hand gab.
Der Ausrichter SV Günnigfeld zeigte sich gastfreundlich und verlor auch gegen SV Welper 2 knapp.

PlatzVereinMPBP
1Bochumer SV 025:18
2SC Gerthe Werne4:27
3SV Welper II3:36
4SV Günnigfeld0:63

Beim NRW-Mannschafts-Pokal vertreten damit die beiden Erstplatzierten Bochumer SV 02 und SC Gerthe Werne unseren Bezirk.

Erinnerung: JHV des Schachkreises Bochum

Der Schachkreis Bochum richtet am Montag, d.23.Mai um 19:00 Uhr im Spiellokal des SV Günnigfeld seine Jahres - Hauptversammlung aus.
Dazu werden alle Funktionäre, Vereins Vorsitzende, Spielleiter und Interessierte des Kreises eingeladen.
Ein Terminablauf des Abends wird noch innerhalb der nächsten Tage veröffentlicht.

Klaus Werner                                              Uli Wolf  
1.Vors. Schachkreis Bochum                   2.Vors. Schachkreis Bochum

Erinnerung: Großes Quartierfest

Liebe Schachfreunde,

Am Samstag den 21.05.22 Am Hausacker 43a 44807 Bochum ist wie bereits verkündet die offizielle Eröffnung unserer Schachstuga (Schwd. =Wochenendhaus) im neuen Freizeitpark Am Hausacker.           

Rahmen ist die offizielle Eröffnung vom Freizeitpark „Großes Quartierfest.“.

Ab 13 Uhr kann Schach rund um unsere Stuga Schach gespielt werden. Ein Außenschach und reichlich Schachbretter/Uhren stehen uns zum Vergnügen.

Wir hoffen das recht viele Schachfreunde aus nah und fern den Tag als Schnupper- und Kennlerntag unsere Outdoor- Schachanlage nutzen und besuchen. Kühle Getränke sind Kostengünstig an unserer Stuga zu erwerben. Frisches Tässchen Kaffee mit einem Stück leckeren Sandkuchen für den Adrenalinschub ist auch vorhanden. Weitere Speisen und Getränke werden vom Organisator angeboten. 

Wir sind  vorbereitet ein spontanes Rundenturnier mit ausgelobten Preisen zu organisieren (kein Startgeld), wenn sich genügend Teilnehmer finden. Der Modus wird vor Ort  festgelegt in Absprache mit den potenziellen Teilnehmern. Voranmeldungen unter perter.kalkowski@t-online.de werden vorrangig nach Platzkapazitäten berücksichtigt. Einige Anmeldungen liegen bereits vor.

Euer Kreisvorstand und Stugateam

Bezirksblitz-Einzelmeister Joachim Hengelbrock

Am 12.5.22 fand bei der SG Höntrop 1947 die Bezirksblitz-Einzelmeisterschaft statt.
7 Spieler fanden sich ein und entschieden sich für ein doppelrundiges Turnier.
Am Ende setzten sich die DWZ-Favoriten durch.

Zur Hälfte führte Janusz Koszielski, aber in der Rückrunde verlor er gegen seine beiden Verfolger und somit setzte sich mit Super-Endspurt (5,5/6) Joachim Hengelbrock mit einem Punkt Vorsprung doch noch durch. Marcel Quast blieb hinter den beiden nur Platz 3.

Die drei Erstplatzierten sind für den Verband Qualifiziert.

Besonderheit war, dass kurz vor Turnierstart Swiss Chess sich weigerte den Lizenz-Key zu erkennen. Das war vor ein paar Wochen noch möglich. Da wir den Key nicht direkt zur Hand hatten, wurde das Turnier „klassisch“ im Rutsch-System ausgerichtet und per Zettel mitgeschrieben.

Bochumer Bezirks-Einzel-Blitz 21/22
Kreuztabelle DWZ 1 2 3 4 5 6 7 SUM
1 Hengelbroch, Joachim BO31 2270 0 1 ½ 1 1 ½ 1 1 1 1 1 1 10,0
2 Koszielski, Janusz WAT 2226 1 0 0 0 1 1 1 1 1 1 1 1 9,0
3 Quast, Marcel GERT 2253 ½ 0 1 1 0 0 1 1 1 1 1 1 8,5
4 Leveikina, Jevjenija WAT 1995 0 ½ 0 0 1 1 0 1 1 1 1 1 7,5
5 Hinkmann, Jens BO02 1993 0 0 0 0 0 0 1 0 1 1 1 1 5,0
6 Birkemeyer, Jan BO02 1703 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 1 2,0
7 Eiden, Markus SGH 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0,0
Fortschrittstabelle DWZ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 SUM Hin Rück
1 Hengelbroch, Joachim BO31 2270 1 0 1 ½ 1 1 1 1 ½ 1 1 1 10,0 4,5 5,5
2 Koszielski, Janusz WAT 2226 1 1 0 1 1 1 1 0 0 1 1 1 9,0 5,0 4,0
3 Quast, Marcel GERT 2253 1 1 1 0 ½ 1 1 1 1 0 0 1 8,5 4,5 4,0
4 Leveikina, Jevjenija WAT 1995 0 0 1 1 1 0 0 ½ 1 1 1 1 7,5 3,0 4,5
5 Hinkmann, Jens BO02 1993 0 0 1 1 0 1 0 0 1 1 0 0 5,0 3,0 2,0
6 Birkemeyer, Jan BO02 1703 1 0 0 0 0 0 1 0 0 0 0 0 2,0 1,0 1,0
7 Eiden, Markus SGH 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0,0 0,0 0,0
3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3

SV Welper richtet erfolgreiches Schachgroßereignis aus

Am Samstag den 7.5. richtete der SV Welper nach einer Zwangspause (Pandemie) wieder (zum 16. Mal) den traditionsreichen Hattinger Schulschach-Cup aus. Mit deutlich über 100 Kindern der Altersklassen U8, U10 und U12 fand endlich wieder ein Schachgroßereignis im Bochumer Bezirk statt. Dabei ist es schon sehr bemerkenswert, dass es dem Verein gelingt, über ein Drittel aller Mitglieder zur aktiven organisatorischen Mitarbeit zu motivieren. Neben den über 20 Helfern, die meist durch ihre leuchtenden roten Trikots für die Kleinen gut als Ansprechpartner zu erkennen waren, haben aber auch noch zahlreiche Frauen mitgeholfen. So wurden mehr als 10 große Kuchen angeboten, die reißenden Absatz fanden. Aber auch Waffeln und Bratwürste waren heiß begehrt. Dabei entstanden jedoch nie lange Schlangen; alle Wünsche wurden sehr professionell abgearbeitet.

Die Turnierleitung hatte Torsten Schaller gut im Griff. Wenn ich bedenke wie schwer es mir oft fällt in meiner Schulschach-AG 10 Kinder einzuweisen, so war es schon ein Meisterstück Kinder, die oft erstmals an solch einer Veranstaltung teilgenommen haben, immer an ihren richtigen Platz zu lotsen. Gleich mehrere Beamer waren dabei eine unerlässliche Hilfe. Neben den Kindern mussten gelegentlich auch die Eltern daran erinnert werden, sich doch bitte nicht einzumischen. Meist waren die Eltern aber auch ausreichend beschäftigt, die Grundschulkinder zu trösten und erneut zu motivieren. Für neue Motivation sorgten auch Preise, die zwischen den Runden verlost wurden. Alle Teilnehmer konnten eine Urkunde und die Sieger Pokale mit nach Hause nehmen. Da keine Startgelder erhoben worden, ist solch ein Turnier nur mit einem Sponsor zu stemmen. In diesem Fall geht der Dank an die Sparkasse.

Die gewaltigen Möglichkeiten für unseren Schachsport wurden mir klar, als ich lesen konnte, dass über 10 Bochumer Schulen vertreten waren. Das ist aber weniger als 1% aller Schulen. Hier schlummern sicher noch Potentiale. Nur hatte die Veranstaltung auch ihre zahlenmäßige Grenze erreicht. Ähnliche Veranstaltungen müssten also ins Leben gerufen werden.

Für den Bezirk ist das Turnier jedenfalls ein Glücksfall und daher sei auch an dieser Stelle den zahlreichen Helfern gedankt!

Bericht: Klaus Löffelbein; Bezirksvorsitzender