Bezirks-Einzel-Pokal – Hauptrunde – Viertelfinale am 9.12 beim SV Welper

Die acht Finalisten der Vorrunden treffen in der Final- oder Hauptrunde aufeinander und spielen den Bezirks-Pokal-Sieger aus.

Erfreulicherweise hat sich der SV Welper gefunden, zumindest das Achtelfinale auszurichten!
Es findet am SA 9.12.17 um 14 Uhr im Bürgerzentrum Holschentor Talstr. 8 in 45527 Hattingen statt.

Das Halbfinale wird vermutlich am 16.12.17 stattfinden, allerdings steht der Ausrichter noch nicht fest.

*****

Zu der Einzel-Pokal Vorrunde beim SC Gerthe 46- Werne am 2.12 muss ich noch eine Information ergänzen.
Da der Ausrichter nur den einen Termin anbieten kann und bereits eine Woche später die Finalrunde startet, ist es notwendig, dass zwei Finalisten am 2.12 fest stehen.
Sollten sich mehr als 4 Spieler einfinden, wird die Bedenkzeit auf 90 min pro Spieler vermindert und die Sieger der ersten Partie müssen im Anschluss noch ein weitere Partie spielen.

Advertisements

Einzelblitz Koscielski vor Sandkamp und Quast

Am 11.11. fand der Bezirks-Einzelblitz bei der SC Gerthe 46-Werne statt. 12 Teilnehmer fanden sich ein und am Ende lagen die DWZ-Favoriten vorn.

Bei dem einrundigen Turnier konnte sich Janusz Koscielski mit 100% klar durchsetzen! Mit Ralph Sandkamp, Marcel Quast und Joachim Hengelbrock, der als Verbandsmeister SVR vorqualifiziert ist, nehmen nun vier Bochumer Vertreter an den Verbandsmeisterschaften teil.

Rangliste:  Stand nach der 11. Runde
Teilnehmer Titel Verein/Ort S R V Pkte SoBer S
1. Koscielski,Janusz FM SV Wattenscheid 11 0 0 11.0 55.00 11
2. Sandkamp,Ralph SV Wattenscheid 9 1 1 9.5 41.50 9
3. Quast,Marcel SC Gerthe – Wer 7 2 2 8.0 33.00 7
4. Hahn,Matthias SV BO-Linden 6 2 3 7.0 27.75 6
5. Hinkmann,Jens,Dr. Bochumer SV 5 2 4 6.0 21.75 5
6. Leveikina,Jevgenija WFM SV Wattenscheid 5 1 5 5.5 18.00 5
7. Klüting,Reiner SV Wattenscheid 5 0 6 5.0 19.00 5
8. Berens,Thomas SC Gerthe – Wer 4 1 6 4.5 17.50 4
9. Jännekes,Oliver SV Günnigfeld 4 0 7 4.0 10.00 4
10. Brüggestraß,Volker SC Gerthe – Wer 3 1 7 3.5 9.50 3
11. Pflieger,Christin SC Gerthe – Wer 2 0 9 2.0 5.00 2
12. Kümmel,Hans-Jürgen SV Günnigfeld 0 0 11 0.0 0.00 0

 

Kreuz- und FortschrittstabelleWeiterlesen

Bezirks-Einzel-Pokal in 4 Vorrunden – Start beim SC Gerthe am 2.12

Erneut richtet auch der SC Gerthe 46-Werne eine der vier Vorrunden des Bezirks-Einzel-Pokals aus. Die Runde findet am Samstag 2.12.2017 um 14 Uhr statt und zwar in deren Spiellokal:
CVJM Heim Wodanstr. 18 in 44805 Bochum.

Somit liegen die vier Vorrunden Spielorte und Termine fest – hier nochmal eine Zusammenfassung:

Hattingen hat bereits das Halbfinale erreicht, das wird am 1.12. ausgerichtet

Der SV Günnigfeld startet am FR 24.11 um 19 Uhr

die Sportunion Annen am FR 1.12 um 19 Uhr und nun

der SV Gerthe 46-Werne am SA 2.12. um 14 Uhr den Einzel-Pokal.

Die Finalrunde:
Die acht Finalisten der vier Vorrunden werden dann vermutlich beim SV Welper den Bezirkspokal-Meister ausspielen. Die zwei Termine, die vor dem 7.1.18 gespielt sein müssen werde ich in den nächsten Tagen veröffentlichen.

2. Spielleiter Michael Drzasga

 

Bezirksmannschaftspokal: Viertelfinale beim SV Welper

Am 19.11. fand das Viertelfinale des Viererpokals in den Räumen des SV Welper statt. Von der Papierform versprach eine Ansetzung eine gewisse Spannung, drei weitere Paarungen hatten eine recht klare Favorit/Außenseiter-Rollenverteilung. Wenngleich der Pokal seine eigenen Gesetze hat (5 Euro ins „Phrasenschwein“), kam es dann doch wie erwartet….

Die erste Vertretung des Bochumer SV 02 wartete vergeblich auf den SC Gerthe-Werne II, trug nach Ablauf der Karenzzeit viermal „+-“ ein und war im Halbfinale.

Dort steht auch der SV Bochum-Linden (Verbandsklasse), der sich gegen die tapfer wehrenden Spieler des  Bezirksligisten SV Hattingen mit 3.5:0.5 durchsetzte.

Noch klarer war die Sache beim Regionalligisten SV Welper I, der die mit drei jugendlichen Spielern  antretende 2. Mannschaft der Bochumer SV 02 mit 4:0 besiegte.

Blieb der Kampf der beiden Verbandsklasse- Mannschaften Höntrop I und Welper II. Hier wogte der Kampf nach einem stellungsgerechten Remis an Brett 2 auf und ab: Welper ging an Brett 4 (Sieg Dirk Leimkühler) in Führung; Höntrop glich an Brett 3 (Michael Drzasga) aus. Nun genügten den Höntropern ein Remis am Spitzenbrett, doch der Welperaner Patrick Marx konnte das Figurenopfer von Ludger Oberbarnscheidt widerlegen und in einer Abwicklung entscheidend Material gewinnen – 2.5:1.5 für Welper II.

SV Welper 1 Bochumer SV 2 4:0
SG Höntrop 1 SV Welper 2 1,5:2,5
SV Hattingen 1 SV Bochum-Linden 1 0,5:3,5
SC Gerthe – Werne 2 Bochumer SV 1 0:4

 

Zu den Einzelergebnisse der 3. Runde des Bezirks-4er-Pokal

Die nächste Runde (Halbfinale) findet am 17.12.17 statt – wahrscheinlich wieder im Bürgerzentrum Holschentor in Hattingen.

Bericht und Foto: Dr. Torsten Schaller

Bericht zur Stadt-Jugend-Einzelmeisterschaft

Zur diesjährigen Stadtjugendeinzelmeisterschaft des Schachkreises Bochum fanden sich am Samstag leider nur 13 Kinder und Jugendliche im Spiellokal des SC Gerthe-Werne ein.

Dabei war die SG Bochum 31 mit neun Teilnehmern traditionell stark vertreten, während der Gastgeber mit vier sowie der SV Linden mit einem Jugendlichen dabei waren.

Aufgrund der geringen Teilnehmerzahl spielten die U10 und die U14 mit vier bzw. drei Teilnehmern ein doppelrundiges Turnier, während die sechs U18er nur jeweils einmal gegeneinander antraten. Dabei konnten sich in allen drei Altersklassen die Sieger mit voller Punktausbeute durchsetzen:

U10: In der U10 gewann Robert Prieb (SG Bochum), vor Alessio Hieronymus (SV Linden) und Adrian Krejza (SC Gerthe-Werne),

U14: während sich Christian Gluma (SG Bochum) in der U14 gegen Dennik Finke (SC Gerthe-Werne) und Benjamin Hofmann (SG Bochum) durchsetzte.

U18: Dominik Finke (SG Bochum) konnte sich bereits in der ersten Runde gegen den späteren Zweitplatzierten Paul-Luca Wübker (SG Bochum) behaupten und sicherte sich schließlich den Sieg in der U18. Außerdem aufs Treppchen schaffte es Luc Wichmann (SG Bochum).

Christin Pflieger

Tabellen und Paarungen der einzelnen Gruppen hier Weiterlesen

Mannschaftsmeisterschaft SVR – Vereinsbefragung

Der Kongress des Schachverbands Ruhrgebiet hat beschlossen, dass im Verbandsgebiet die Struktur der Mannschaftsmeisterschaft modernisiert wird. Ab Saison 2018/2019 startet die Verbandsbezirksliga!

Alles weitere auf den Seiten des SVR nachlesen.  Verbandsspielleiter Strozewski hat es hier ausgeführt.

Bis 01.01.2018 bittet er alle Mannschaften, die in dieser Saison in der jeweils höchsten Liga der Bezirke spielen, um Stellungnahme zu den dort angegebenen Punkten ob Änderungen der VTO gewünscht sind!