14. Hattinger Schulschach-Cup beim SV Welper

Am 9. Juni 2018 von 11 bis 17 Uhr findet in der Aula der Gesamtschule Hattingen, Marxstr. 99, 45527 Hattingen der 14. Hattinger Schulschach-Cup des Schachverein Welper 1922 statt.

Weitere Infos: Ausschreibung_Hattinger Schulschach-Cup 2018

Advertisements

Marcel Quast Bezirks-Pokalmeister

Das Finale des Bezirks-Dähne-Pokals zwischen Marcel Quast und Wolfgang Linde beim SV Welper konnte Marcel mit Weiß bereits in der Turnierpartie für sich entscheiden.

Eine Woche zuvor kam es zur selben Paarung, da gelang Wolfgang bei der Bezirksmeisterschaft ebenfalls mit Schwarz, noch ein Remis, diesmal gewann Marcel verdient, wie Wolfgang selbst urteilte.

Beide hatte sich ja bereits durch das Erreichen des Finales für die Verbands-Pokaleinzelmeisterschaft qualifziert.

DWZ-Auswertung

Wolfgang Linde neuer Bezirks-Einzelmeister

Immerhin 20 Teilnehmer fanden sich in den Räumen des SV Welper zur BEM 2018 ein. Die Favoriten waren nominell Titelverteidiger Marcel Quast (SC Gerthe-Werne) sowie René Adiyaman und Wolfgang Linde vom SV Welper. Nach drei Runden lag René Adiyaman mit 3 Siegen vorn, da die Mitkonkurrenten remisiert hatten. In Runde 4 besiegte jedoch Marcel Quast den Spitzenreiter; auch Wolfgang Linde gewann seine Partie gegen Ralph Schmidt. Damit gingen zwei Spieler mit 3.5/4 in die Schlussrunde. Marcel Quast kam aber hier nicht über ein Remis hinaus – Wolfgang Linde nutzte die Chance und sicherte sich mit seinem 4. Sieg den Turniererfolg. (Bericht und Foto Dr. Torsten Schaller)

Bezirkseinzelmeisterschaft 2018
Teilnehmer TWZ Verein/Ort Land S R V Pkte Buh BuSum
Linde,Wolfgang 2078 SV Welper GER 4 1 0 4.5 13.5   70.0
Quast,Marcel 2205 SC Gerthe – Werne GER 3 2 0 4.0 17.0   66.0
Adiyaman,Rene 2115 SV Welper GER 3 1 1 3.5 16.0   71.0
Karpenko,Nikolaj 1799 SV Hattingen GER 3 1 1 3.5 12.5   67.0
Bömelburg,Hans-Jürgen 1627 SV Bochum-Linden GER 3 0 2 3.0 14.0   65.5
Al Ali,Mohammad 1794 Sport Union Annen 2 2 1 3.0 13.0   63.0
Funke,Eckhard 1764 SV Günnigfeld GER 1 4 0 3.0 12.5   67.0
Tolksdorf,Jürgen 1645 SG Höntrop GER 3 0 2 3.0 11.5   62.5
Schmidt,Ralph 1912 SV Bochum-Linde GER 2 1 2 2.5 15.0   62.5
Gawlick,Matthias 1562 SC Gerthe – Werne GER 1 3 1 2.5 14.5   57.5
Kotzem,Ernst 1802 SG Winz-Baak GER 2 1 2 2.5 12.5   61.5
Berens,Thomas 1920 SC Gerthe – Werne GER 1 3 1 2.5 12.5   61.0
Illner,Jan 1433 SG Bochum GER 2 1 2 2.5 9.5   59.5
Koch,Burkhard 1769 SG Höntrop GER 1 3 0 2.5 8.5   48.5
Lackner,Andreas 1325 Sport Union Annen GER 1 1 3 1.5 11.5   58.5
Bock,Oswin 1244 SG Höntrop GER 1 1 3 1.5 10.5   56.5
Meiler,Wolfgang, Dr. 997 Bochumer SV GER 1 1 3 1.5 10.5   51.0
Aufermann,Kevin 1052 SV Hattingen GER 1 0 4 1.0 11.0   56.0
Gausmann,Thomas 1618 SG Bochum GER 1 0 4 1.0 11.0   54.0
Preis,Paul 1292 SG Bochum GER 1 0 4 1.0 9.0   54.0

Spannung bis zum letzten Zug der BEM

Nr.

Teilnehmer

ELO

NWZ

1

2

3

4

5

Pkte

Buch

BuSum

1. Linde,Wolfgang

2147

2078

19W1

6S1

2S½

9W1

5S1

4.5

13.5

70.0

2. Quast,Marcel

2231

2205

8W1

11S1

1W½

3S1

4W½

4.0

17.0

66.0

3. Adiyaman,Rene

2067

2115

5S1

4W1

9S1

2W0

7S½

3.5

16.0

71.0

4. Karpenko,Nikolaj

1797

1799

20W1

3S0

17W1

10S1

2S½

3.5

12.5

67.0

5. Bömelburg,Hans-Jürgen

1627

3W0

18S1

11W1

12S1

1W0

3.0

14.0

65.5

6. Al Ali,Mohammad

1794

16S1

1W0

15S1

7W½

9S½

3.0

13.0

63.0

7. Funke,Eckhard

1876

1764

18W1

12S½

10W½

6S½

3W½

3.0

12.5

67.0

8. Tolksdorf,Jürgen

1645

2S0

10W0

13W1

18S1

17W1

3.0

11.5

62.5

9. Schmidt,Ralph

1971

1912

13W1

17S1

3W0

1S0

6W½

2.5

15.0

62.5

10. Gawlick,Matthias

1684

1562

12W½

8S1

7S½

4W0

14S½

2.5

14.5

57.5

11. Kotzem,Ernst

2025

1802

15S1

2W0

5S0

14W½

16S1

2.5

12.5

61.5

12. Berens,Thomas

2027

1920

10S½

7W½

14S½

5W0

15S1

2.5

12.5

61.0

13. Illner,Jan

1433

9S0

16W1

8S0

15W½

19s+

2.5

9.5

59.5

14. Koch,Burkhard

1769

20S1

12W½

11S½

10W½

2.5

8.5

48.5

15. Lackner,Andreas

1325

11W0

19S1

6W0

13S½

12W0

1.5

11.5

58.5

16. Bock,Oswin

1244

6W0

13S0

19W1

17S½

11W0

1.5

10.5

56.5

17. Meiler,Wolfgang,Dr.

1225

997

+

9W0

4S0

16W½

8S0

1.5

10.5

51.0

18. Aufermann,Kevin

1052

7S0

5W0

20w+

8W0

20S0

1.0

11.0

56.0

19. Gausmann,Thomas

1563

1618

1S0

15W0

16S0

20W1

13w-

1.0

11.0

54.0

20. Preis,Paul

1292

4S0

14W0

18s-

19S0

18W1

1.0

9.0

54.0

Endstand der Jugend-Bezirks-Einelmeisterschaft 2018

In den Altersklassen U14, U16 und U18 fand am 26. bis 28.01. 2018 die Bezirkseinzelmeisterschaft statt, die zu einem Wettkampf „SG Bochum gegen SV Welper“ werden sollte.

In der U18 entkam Topfavorit Paul-Luca Wübker in der regulären Partie noch ins Remis, im Blitz-Stichkampf unterlag er jedoch dem Welperaner Alexander Höttler, der seinen ersten Bezirkstitel verdient errang.

Auch die U16 wurde im Blitzen entschieden – hier setzte sich der nervenstärkere Luc Wichmann gegen Florian Retterath durch. Die U14 wurde eine sichere Beute für den eigentlich noch für die U12 startberechtigten Christian Gluma, der vier Siege einfuhr. Benjamin Hofmann mit drei Siegen machte den Bochumer Dopperlsieg perfekt – den drei Welperaner Spieler blieben nur die weiteren Plätze. (Bericht Dr. Torsten Schaller)

Jugend – Bezirkseinzelmeisterschaft 2018

U18
Platz Name Verein Punkte
1. Alexander Höttler SV Welper 1.5
2. Paul-Luca Wübker SG Bochum 31 1.5
3. Robin Gerzen SG Bochum 31 0

 

U16
Platz Name Verein Punkte
1. Luc Wichmann SG Bochum 31 1.5
2. Florian Retterath SV Welper 1.5
3. Marius Morbach SV Welper 0

 

U14
Platz Name Verein Punkte
1. Christian Gluma SG Bochum 31 4.0
2. Benjamin Hofmann SG Bochum 31 3.0
3. Richard  Gepting SV Welper 2.0
4. Henry Horn SV Welper 1.0
5. Bennet Geldmacher SV Welper 0.0

 

Ergebnis der Infoveranstaltung zur neuen Verbands-Bezirksoberliga

Am Samstag 20.1 fand beim SV Günnigfeld die Infoveranstaltung zur neuen Verbands-Bezirksoberliga im Verband SVR statt. In dieser neuen Liga werden alle höchsten Bezirksteams der sieben Bezirke (Bochum, Dortmund, Essen, Emscher-Lippe, Hamm, Mülheim und Herne-Vest) zusammengefasst.

Die Einführung ist beschlossen, aber einzelne Punkte der Ausschreibung sind noch zu klären, da die sieben Bezirke im SVR einiges in ihren jeweiligen Bezirksligen / Bezirksoberligen unterschiedlich durchgeführt haben.

Der Termin am 20.1 bezog sich hauptsächlich auf die Infoveranstaltung zu dem Thema auf Verbandsebene, die am 9.1 stattfand. An diesem SVR-Termin hatten u.a. Peter Kalkowski und Ulrich Wolf teilgenommen. Ulrich informierte nun die Anwesenden Vereinsvertreter von 9 Bochumer Vereinen. Am Ende sprachen wir uns für ein gemeinsames Bochumer-Bezirks-Votum aus, allerdings legt die technischen Einzelheiten der Verbandsspielausschuss fest, der Bezirk Bochum kann nur mit einer Stimme (von 10) darauf Einfluss nehmen.
Folgende Punkte sind die technischen Einzelheiten:

  1. Termine der Mannschaftskämpfe
  2. Terminfestsetzung zu anderen Klassen
  3. Gruppenaufteilung
  4. Bedenkzeit
  5. Bußen
  6. Partie-Erfassung

Zu 1: Die einzelnen Bezirke tragen derzeit ihre Mannschaftskämpfe zu unterschiedlichen Uhrzeiten sonntags aus. Sonntag 14 Uhr ist aber als Standard festgelegt worden, das befürwortet auch unser Bezirk. Wenn beide Teams mit einem anderen Termin einverstanden sind z.B. Sonntag 10 Uhr oder auch Samstag oder gar Freitag-Abend, ist es auch möglich an besonderen Terminen zu spielen! Auch das Nachspielen an einem späteren Datum ist möglich, soll aber bis zum nächsten angesetzten Spieltermin erfolgt sein.

Zu 2: Aus Bochumer Sicht sprachen wir uns für Folgendes aus: Die Termine der neuen Verbands-Bezirksoberliga sollen nicht mit den Terminen der Verbandsklasse gleichgesetzt werden!

Zu 3. Die Gruppen der neuen Verbands-Bezirksoberliga werden nach geografischen Gesichtspunkten aufgeteilt. Z.B. spielen Wattenscheider Mannschaften eher mit Essen-Kray und Wittener Mannschaften eher mit Dortmund-Eichlinghofen zusammen.

Zu 4: Fischer-Mittel ist festgelegt, das bedeutet 100 min für 40 Züge + 50 min für den Rest + 30 Sekunden Bonus pro Zug.

Zu 5: Die Halben Bußen der Verbandsebene sind vorgeschlagen. Das bedeutet, für freigelassene vordere Bretter (Brett 1 bis 4) 30 € und die hinteren Bretter (Brett 5 bis 8) 15 €. Nach längerer Diskussion sprachen wir uns aus Bochumer Sicht für Folgendes aus: 15 € je freigelassenem Brett, unabhängig von der Position.

Zu 6: Die Partie-Erfassung wird auch für die neue Verbands-Bezirksoberliga befürwortet. Das bedeutet auch, dass die Vereine pro Mannschaft 40 € an den Verband für diese Erfassung zahlen müssen.

Dähne-Pokal im Finale Wolfgang Linde und Marcel Quast

Das 1. Halbfinale des Bezirks-Einzel-Pokals startete bereits am Donnerstag bei der SG Höntrop. Wolfgang gewann mit Weiß bereits die Turnierpartie gegen Michael Drzasga. Der Favorit behandelte die offene Stellung souveräner. Ich gewann zwar zwei Bauern, aber gegen die aktiven Figuren unterlief mir ein zu langsamer Zug und so spielte mein eingesperrter Turm einen Zug zu spät mit. Das nutzte Wolfgang geschickt aus und nachdem mein Konter verpuffte gab ich mit Minus-Turm auf. Gut gespielt von Wolfgang.

Weniger deutlich verlief das 2. Halbfinale gestern. Marcel trat mit Weiß gegen Dirk Sondermann bei der SU Annen an, die Turnierpartie endete Remis. Drei Blitzpartien waren nötig, bis sich der Favorit durchsetzte.

Im Finale stehen Wolfgang und Marcel, sie  haben sich damit für den Verbands-Einzel-Pokal qualifiziert.

Wolfgang Linde - Michael Drzasga 1:0
Marcel Quast   - Dirk Sondermann ½:½  2:1 Blitz

Nachtrag 8.1.18: Die Auslosung des Finales ergab folgende Farbverteilung:

Marcel Quast –  Wolfgang Linde

Wolfgang mit Schwarz hat Heimrecht!